Nordkap Norwegen
Reise zum Nordkap 2017
Dänemark Reisen

Nordkap 2017 Teil 1 (Dänemark-Kopenhagen)

Hier könnt ihr unsere Reise zum Nordkap 2017 nachverfolgen. Wir teilen mit euch die gesamte Routenplanung, geplanten Ausflüge und viele Bilder. Im ersten Teil findet ihr den Bericht über Dänemark.

Dauer 71 Tage zurückgelegt 8.800 km mit dem Wohnwagen

Am 22. Mai 2020 verlassen wir Wien. Wir fahren mit zwei Zwischenstopps nach Rostock.
Campingplatz Freizeitinsel what3words
Marina-Camp Elbe what3words
Camping- und Ferienpark Markgrafenheide what3words. Zeitig am Morgen fahren wir von Rostock aus mit der Fähre nach Gedser in Dänemark.

Fähre Rostock
Warten auf die Fähre nach Gedser

Nach der Ankunft in Gedser, verlassen wir die Fähre und fahren wir weiter nach Kopenhagen.

Kopenhagen

In Kopenhagen steuern wir den Camping Charlottenlund Fort what3words an. Ein wunderschöner Campingplatz in einem denkmalgeschützten Fort gelegen. So befinden sich die Küche und die Sanitäranlagen in den alten Kasematten. Das Fort wurde in den Jahren 1886-1887 erbaut und diente als Teil der Meeresfestung von Kopenhagen bis ins Jahr 1932.

Der Campingplatz ist ein idealer Ausgangspunkt für die Besichtigung von Kopenhagen. Zu Fuß erreicht man die Metro durch den schönen Charlottenlund Skov in gut 15 Minuten. Für Kopenhagen haben wir uns einiges vorgenommen.

Tag 1 und 2

Wir besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Kopenhagen. Die Tour ist rund 10 km lang. Du kannst die Tour jederzeit abbrechen und am nächsten Tag weitergehen. Wir beginnen bei der Metrostation Christianshavn what3words.

Besichtigt werden:

Tour 1. Teil Google Maps
Christians Kirke
Vor Frelsers Kirke
Nyhavn
Schloss Amalienborg
Frederiks Kirke
Die Kleine Meerjungfrau
Kastell von Kopenhagen
Schloss Rosenborg
Tour 2. Teil  Google Maps
Statens Naturhistoriske Museum
Botanischer Garten
Rundetårn
Dänisches Nationalmuseum
Königliches Dänisches Zeughausmuseum
Børsen
Holmens Kirche
Christiansborg Schlosskirche
Mit der Metro kannst du von der Station Gammel Strand what3words wieder zum Campingplatz zurück fahren.

Tag 3

Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Roskilde. Unser erster Besuch gilt dem Wikingerschiffsmuseum im Hafen von Roskilde. Es ist Dänemarks Museum für Schiffe und Seefahrt im Altertum und Mittelalter. Neben dem Freigelände gibt es auch die 1969 eröffnete Wikingerschiffshalle. Darin werden fünf Wikingerschiffe von Skuldelev ausgestellt. Der Schiffsfriedhof von Skuldelev befindet sich in der Nähe von Roskilde. Hier wurden bereits einige Wikingerschiffe aus dem 11. Jahrhundert ausgegraben. Als nächstes besichtigen wir die bedeutendste Kirche Dänemarks, die Roskilde Domkirke. Den Dom erreichst du innerhalb von 10 Minuten zu Fuß vom Parkplatz des Wikingermuseums. Der Dom ist die Begräbniskirche der dänischen Könige und wurde 1995 in das UNESCO-Welterbe aufgenommen. Hier befinden sich die Grabstätten von 40 Königinnen und Königen. Auch Harald I. Blauzahn König von Dänemark und Norwegen ist hier begraben.

Tour Roskilde Google Maps
Roskilde Cathedral
Wikingerschiffsmuseum

Tag 4

Heute steht ein Ausflug zum Schloss Frederiksborg, ein Wasserschloss, am Programm. Es wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts von Christian IV. erbaut und ist das größte Renaissancebauwerk in der nordischen Region. Das Nationalhistorische Museum ist seit 1878 im Schloss untergebracht. Im Schloss gibt es wunderschöne und gut erhaltene Räume. Plant für die Besichtigung mindestens drei Stunden ein.
Tour Schloss Frederiksborg Google Maps
Schloss Frederiksborg

 

Weiter geht es mit unserer Reise zum Nordkap 2017 Teil 2 (Schweden-Malmö-Stockholm).

Hans und Ingrid

Wir sind schon viele Jahre mit dem Wohnwagen unterwegs. Waren wir früher mehr im Süden unterwegs so haben wir für uns nun den Norden entdeckt. Die Ruhe und landschaftliche Schönheit haben uns in den Bann gezogen.

Kommentieren

Klicke hier für deinen Kommentar

what3words

what3words  ist der einfachste Weg, genaue Standorte zu finden und zu teilen. Die Welt wurde in 3 m große Quadrate unterteilt und jedem Quadrat eine einzigartige Kombination von drei Wörtern gegeben. Uns geht es oft so, dass wir einen Punkt in der Landschaft ansteuern wollen, der keinen Ort, Straßennamen oder Hausnummer hat. Mit "what3words" kein Problem. Probiert es einfach aus, wir haben viele unserer Positionslinks mit what3words erstellt.