Tipps

Versicherung für den Wohnwagen

Unfallgefahr

Beim Neukauf des Wohnwagens solltet ihr euch überlegen, ob die Anschaffung durch eine Versicherung abgesichert werden soll. Hier kann neben der Haftpflicht- auch eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden.

In Österreich ist eine Haftpflichtversicherung für den Wohnwagen vorgeschrieben. Die Deckung der Haftpflicht umfasst jedoch nur den “angerichteten” Schaden beim Unfallgegner. Wichtig ist, neben der Versicherungssumme auch der Gültigkeitsbereich (im Normalfall Europa).

Wenn ihr auch euren Wohnwagen absichern wollt, dann ist eine Vollkaskoversicherung der richtige Weg. Die Vollkaskoversicherung übernimmt Schäden am eigenen Wohnwagen aber auch Diebstahl und Vandalismus sind fast immer damit abgedeckt. Einige Versicherungen übernehmen bei der Vollkasko auch das sogenannte Fährrisiko. Zu den möglichen Schadensszenarien zählt ein wegen der Wetterlage über Bord gespültes Fahrzeug. Die Fähre kann wegen einem technischen Defekt untergehen. Bei einer reinen Haftpflichtversicherung für Wohnwagen müssen Sie diesen Schaden selber bezahlen. Dann wäre das Fahrzeug ohne finanziellen Ausgleich verloren.

Weitere Fragen, die Deckung der Versicherung betreffend sind:

  • Brand
  • Explosion
  • Elementarschäden (Hagel, Sturm, Blitz, Überschwemmung, etc.)
  • Scheibenbruch
  • Kollision mit Tieren / Wildunfall
  • Kurzschluss
  • Fremdverursachte Schäden (z.B. bei Fahrerflucht des Verursachers)
  • Fährrisiko (bei Fahrzeugverlust oder -schaden durch Stranden, Kollision oder  Untergang der Fähre)

Die jeweils günstigsten Preise findet ihr über die diversen Portale wie durchblicker.at * in Österreich.

Unseren Wohnwagen haben wir mit einer Vollkaskoversicherung abgesichert.

Hans und Ingrid

Wir sind schon viele Jahre mit dem Wohnwagen unterwegs. Waren wir früher mehr im Süden unterwegs so haben wir für uns nun den Norden entdeckt. Die Ruhe und landschaftliche Schönheit haben uns in den Bann gezogen.

Kommentieren

Klicke hier für deinen Kommentar

what3words

what3words  ist der einfachste Weg, genaue Standorte zu finden und zu teilen. Die Welt wurde in 3 m große Quadrate unterteilt und jedem Quadrat eine einzigartige Kombination von drei Wörtern gegeben. Uns geht es oft so, dass wir einen Punkt in der Landschaft ansteuern wollen, der keinen Ort, Straßennamen oder Hausnummer hat. Mit "what3words" kein Problem. Probiert es einfach aus, wir haben viele unserer Positionslinks mit what3words erstellt.